Hochkopfhütte

Sektionshütte

unbewirtschaftet

Unsere Hütte befindet sich knapp unterhalb des Gipfels des Altlacher Hochkopfes und bietet einen beeindruckenden Blick auf das Wettersteingebirge.
Die Terrasse lädt zum Entspannen inmitten der Berglandschaft ein.

Als Selbstversorgerhütte ist sie entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar und bietet Platz für bis zu 15 Personen im Matratzenlager.
Die Wasserversorgung erfolgt über eine Zisterne, die 3500 Liter Regenwasser fasst. Bitte beachten Sie, dass das Wasser vor dem Gebrauch zwingend abgekocht werden muss.
Die Hütte ist außerdem mit einer Komposttoilette ausgestattet.

Für Beleuchtung sorgt eine Fotovoltaikanlage, jedoch gibt es keine Steckdosen zum Aufladen elektronischer Geräte.

Die Buchung ist exklusiv für Mitglieder der Sektion Vierseenland, die mindestens ein Jahr Mitglied sind, möglich.
Sektionsveranstaltungen und Arbeitstouren haben Vorrang. Diese werden normalerweise im Programm angekündigt, können jedoch aufgrund kurzfristiger Notwendigkeiten auch spontan stattfinden.

Mitglieder, die an einer Mitarbeit (z.B. Arbeitstour) interessiert sind, können sich gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.

Reservierung

Kontakt

Thomas Jäger

Anfrage

Geschäftsstelle: 08152 9839280

© Uwe Wütherich

Details

Höhe
1299 m
Schlafplätze

15

Preise

Reservierungs- und Mindestgebühren

Die Reservierungs- und Mindestgebühr pro Nacht an den Wochenenden Freitag bis Montag sowie an den gesetzlichen Feiertagen beträgt 40,00 €.

Die Reservierungs- und Mindestgebühr pro Nacht unter der Woche (Montag bis Freitag) beträgt 15,00 €.

 

Übernachtungsgebühren

  • Sektionsmitglieder unter 18 Jahre: 3,00 €   
  • Sektionsmitglieder ab 18 Jahre: 5,00 €   
  • Mitglieder anderer Sektionen unter 18 Jahre: 5,00 €   
  • Mitglieder anderer Sektionen ab 18 Jahre: 10,00 €   
  • Nichtmitglieder unter 18 Jahre: 7,50 €   
  • Nichtmitglieder ab 18 Jahre: 15,00 €   
  • für die Benutzung der Hütteneinrichtung ohne Übernachtung: 2,00 €    
Geografische Position
Anreisehinweis

Über Benediktbeuern, die Kesselbergstraße, den Walchensee entlang fährt man bis Einsiedl, dort zur Mautstelle und weiter die Mautstraße Richtung Jachenau bis Altlach.

Zustiegshinweise

Der Aufstieg beginnt am Gedenkstein für Richard Wagner. Der Hüttenparkplatz befindet sich ca. 250 Meter weiter auf der rechten Seite. Zu Fuß geht's dann der blauen Markierung folgend zuerst ein kurzes Stück auf der Forststraße und dann links auf einem schönen Wanderweg in ca. 1 3/4 Std. zur Hütte (500 Hm). Weitere Auf- und Abstiege von bzw. nach Niedernach, Krün, Wallgau und Einsiedl sind möglich.

Eine Mountainbiketour (Moser) rund um den Walchensee führt nahe an der Hütte vorbei.

Verantwortliche Person(en)
Hüttenreferent: Thomas Jäger